Ein Todesfall ist eingetreten.

Was soll ich machen?

Nach einem Todesfall sind eine Reihe von organisatorischen Maßnahmen vorzunehmen.

Wir helfen Ihnen gerne dabei.

 

Bestattung Stockinger-Hagler

Rufen Sie die Bestattung Stockinger - Hagler unter 0650 68 666 11 rund um die Uhr an.

  • Wir veranlassen sofort erste Schritte und informieren Sie über die weitere Vorgehensweise. Der Tod muss durch einen Arzt festgestellt werden. Die Totenbeschau obliegt den Gemeinde- bzw. Stadtärzten, im Falle der Verhinderung deren Vertretern. Die Verständigung des diensthabenden Arztes nehmen bereits wir für Sie vor. Der zur Totenbeschau benötigte »Ärztliche Behandlungsschein« wird ebenfalls von uns besorgt.
  • Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin, wann der Leichnam abgeholt werden soll.
  • Bitte legen Sie auch die Kleidung, in der die/der Verstorbene beerdigt oder eingeäschert werden soll, bereit.
  • Wir sind Ihnen natürlich bei der Koordination der notwendigen Maßnahmen gerne behilflich:
    • Festlegung eines Beerdigungstermins nach Rücksprache mit dem jeweiligem Pfarramt
    • Verständigung der Musik
    • Erstellung der Trauerparte ( für diese benötigen wir ein Foto der/des Verstorbenen)

Sterbeurkunde

Für die Beantragung der Sterbeurkunde, die Sie für die Hinterlassenschaftsabhandlung, Versicherungen, Banken usw. benötigen brauchen wir folgende Unterlagen der/des Verstorbenen:
  • Geburtsurkunde oder Taufschein
  • Heiratsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Heimatschein
  • Reisepass nur bei ausländischen Staatsbürgern notwendig
  • weitere Unterlagen:
    • Sterbeurkunde der Ehegattin bzw. des Ehegatten (bei Verwitweten)
    • rechtskräftiges Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)